Bleaching

Was ist Bleaching?

Bleaching ist ein Ausdruck aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt bleichen. Um Zähne zu bleichen sind chemische Substanzen nötig, die eingelagerte Farbstoffe im Zahn auflösen. Als Folge erscheinen Zähne heller und weißer.

Wie kommt es zu Verfärbungen?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Verfärbungen.

Verfärbungen auf der Zahnoberfläche und Verfärbungen im Inneren des Zahnes.

Bei ersterem handelt es sich meist um Raucher-, Kaffee- oder Tee-Beläge. Verfärbungen im Inneren eines Zahnes können ebenfalls durch Lebens- & Genussmittel verursacht werden, aber auch durch diverse andere Faktoren. So können beispielweise Medikamente und deren Nebenwirkungen Zähne gelblich verfärben.

Wie genau werden meine Zähne aufgehellt?

Zuerst werden die Zähne von oberflächlichen Belägen im Rahmen einer Mundhygienesitzung gereinigt. Anschließend wird erst mit dem eigentlichen Bleachingvorgang begonnen.

In unserer Praxis wird hierfür ein Bleachinggel vom Weltmarktführer Opalescence© verwendet. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen und außerdem den Bleichvorgang zu beschleunigen, verwenden wir zusätzlich die ZOOM© - Bleachingtechnologie. Das Gel dringt so schneller in den Zahn ein und entfaltet dort effektiv seine Wirkung.

Wie gefährlich ist das Bleaching für meine Zähne?

Untersuchungen haben gezeigt, dass Bleaching für Zähne und Zahnfleisch im Allgemeinen unschädlich ist. Nach dem Aufhellen kann es vorübergehend zu einer Überempfindlichkeit, z.B. gegen heiße und kalte Getränke, der Zähne kommen.

Wie lange hält der "Bleich-Effekt" an?

Die Aufhellung der Zähne hält nicht ewig an. Die Dauerhaftigkeit des Ergebnisses ist wesentlich von der Qualität der eigenen Mundhygiene bzw. von der regelmäßigen professionellen Entfernung von Zahnbelägen abhängig. Sollten nach mehreren Jahren die Zähne wieder etwas "nachdunkeln", sind "Auffrischungsbehandlungen" möglich.