Implantologie

Was sind Implantate?

Ein Implantat ist eine aus Titan hergestellte künstliche Zahnwurzel. Es hat die Form einer Schraube und wird in den Kieferknochen eingesetzt um die Funktion einer verloren gegangen Zahnwurzel zu übernehmen.

Warum braucht man ein Implantat?

  • Bei einer Einzelzahnlücke an Stelle einer zahngetragenen Brücke
  • Zur Verbesserung der Verankerung von Prothesen
  • Bei größeren Lücken zur Verankerung einer Implantat getragenen Brücke

Wie werden Implantate gesetzt?

Unter örtlicher Betäubung wird zunächst das Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Nach einer Einheilphase von 3 Monaten wird ein Aufbauteil, welcher später den Zahnersatz z.B. Zahnkrone trägt, mit dem Implantat verbunden. Schließlich ermöglicht eine Abformung die  Herstellung eines prothetischen Zahnersatzes welche im letzten Schritt eingesetzt wird. 

Wie lange halten Implantate?

Wird ein Implantat nicht überlastet, durch Kontrollen beim Zahnarzt sowie korrekter Mundhygiene entzündungsfrei gehalten, ist die Lebensdauer nicht eingeschränkt.

Ist ein Implantat etwas für mich?

Das beste Implantat ist stets ihre eigene Zahnwurzel! Deshalb sind wir primär bemüht ihre Zähne zu erhalten. Ist dies nicht mehr möglich werden Implantate  nur nach sorgfältiger Untersuchung und Beratung gesetzt.

Was ist chirurgischer Knochenaufbau?

Ausreichendes Knochenangebot ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantation.

Steht zu wenig Knochen zur Verfügung, muss das Implantationsgebiet durch chirugische Operationen in Form von Eigenknochen bzw. künstlichem Knochen verstärkt werden.